AH Hallenturnier beim FCE

img 4461

Die Gefilde des FC Ersingen sind nicht die der AH des FCG oder…

…klare Leistungssteigerung?

Es ist nur eine Frage des Blickwinkels!

Auf der einen Seite wurden in den vergangenen Monaten zwei Turniere auf den Geläufen des Kirchbergs absolviert und beide Male sind die Mannen des FCG ziemlich geschlagen, lädiert und vielleicht mit etwas verletztem Stolz nach Hause gefahren. Andererseits konnte im Hallenturnier ein Spiel für sich entschieden werden, was im Sommer beim Kleinfeldturnier leider nicht gelang. Somit steigerte sich das Team deutlich ;-)

Das Turnier in der Halle am Kirchberg startete gegen 16:00 Uhr. Im ersten Spiel der Germanen wartete der Titelverteidiger, Ausrichter und der erste Tiefschlag. Das Duell ging mit 7:2 verloren, wobei nur Andi Jäppchen mit einem Treffer erfolgreich war.

Das Siel wurde schnell abgehakt, da die Hausherren natürlich regelmäßig in der Halle trainieren und, und, und….

Etliche Ausreden später, spielte das Team um Jürgen Miles gegen Viktoria Berghausen. Mit 3:1 konnte dieses Aufeinandertreffen für sich entschieden werden. Als Torschützen zeichneten sich zweimal Jürgen Miles und einmal unser „Seegbock“ aus. Leider verloren wir in diesem Spiel, den bis dato gut aufgelegten Torhüter, Marcel „Mesche“ Meschenmoser an einen Muskelfaserriss.

Aufgrund dessen stand im darauffolgenden dritten Spiel gegen den SV Langensteinbach Jürgen „der stürmende Torhüter“ Scheuermann im Kasten. Das Spiel wurde mit 5:3 verloren, wobei zweimal Phillip Seeger und einmal Johannes Stärk trafen.

Im vorletzte Spiel wollten sich alle noch einmal zusammenreisen. Dies gelang zunächst auch gut und wiederum Phillip „Seegbock“ Seeger konnte das 1:0 markieren. Leider gelang es den Bären nicht nachzulegen, sodass das Spiel schlussendlich mit 2:1 verloren wurde.

Im letzten Aufeinandertreffen des Tages gegen den TSV Wurmberg war dann die Luft raus sowie drei Tore im eigenen Netz ohne einen Gegenschlag landen zu können.

Fazit: Eine gelungene Veranstaltung und viel Luft nach oben für die FCG-AH`ler, um sich zukünftig zu steigern.

Es spielten: Marcel Meschenmoser, Jürgen Miles, Jürgen Scheuermann, Phillip Seger, Andreas Jäppchen, Johannes Stärk

Zuschauer: Peter „Coach“ Schmidt und Patrick „Abwehrgott“ Schäfer

premex foeller cmkbau ade legler