Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Kreispokalaus in Göbrichen nach einer hitzigen Partie

goebrichenWie bereits im Vorjahr zog unsere Erste im Kreispokal erneut gegen den A-Ligisten FV Göbrichen den Kürzeren.

Dabei begann die Partie gut für den FCG mit der Führung durch Levo Cumur in der 1. Spielminute nach einem schönen Spielzug. Im Laufe der ersten Halbzeit ließ man dann aber den Gegner aus unerfindlichen Gründen immer besser ins Spiel kommen. Folgerichtig drehte der Gastgeber die Partie zu einer 2:1-Pausenführung, mit der man noch gut bedient war. Die fünf brasilianischen Ballkünstler spielten unserer Abwehr das ein oder andere Mal einen "Knoten in die Beine".
Direkt nach Wiederanpfiff erzielte Göbrichen durch einen Handelfmeter das 3:1. 
Nach einer Ampelkarte für Göbrichen nahm unsere Elf dann das Heft wieder in die Hand und konnte durch zwei Treffer von Görkem Günasan zum 3:3 ausgleichen und hätte bei weiteren Chancen in Führung gehen können.
Leider verlor der Schiedsrichter in der Folgezeit mit zahlreichen unverständlichen Entscheidungen und beeinflußt von den Zuschauern völlig den Faden, was vom Gastgeber in einigen unnötigen Aktionen ausgenutzt wurde. Nach der 4:3-Führung für Göbrichen folgten immer wieder brasilianische Schauspieleinlagen à la Neymar der Gastgeber, die unter anderem zu einem absolut unverständlichen Platzverweis für Marco Filler führte.
Allerdings ließ unsere Mannschaft auch den letzten Siegeswillen vermissen, so dass man am Ende nicht unverdient aus dem ungeliebten Pokalwettbewerb ausschied.

Jetzt gilt die volle Konzentration dem Ligabetrieb, der aufgrund eines spielfreien Wochenendes erst wieder am 02.09. im Heimspiel gegen Aufsteiger Wimsheim aufgenommen wird.

premex foeller cmkbau ade legler