Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

GU.Türk.Pforzheim - FCG 1:2

gürk

Arbeitssieg für unsere Erste in Pforzheim.

Mit frischem Schwung vom vergangenen Derby wollte man am heutigen Sonntag gegen die GU-Türk. SV Pforzheim unbedingt punkten. Zunächst sahen die Zuschauer ein hektisches Spiel, das man wohl eher nicht als Fußball bezeichnen konnte. Viele Fouls und hohe Bälle prägten die 1. Halbzeit, in der die Gastgeber nicht ganz unverdient mit 1:0 in der 21. Minute in Führung gingen.Unsere Erste ist auf unerklärliche Weise nicht ins Spiel gekommen und verlor viel zu viele Zweikämpfe, so dass man nie wirklichen Zugriff auf das Geschehen hatte. Man zählte keine nennenswerte Offensivaktion unserer Mannschaft. Nach der Pausenansprache war man sich sicher, dass man Charakter zeigen musste und nur durch den Kampf zurück ins Spiel kommen würde. Leider gelang dem FCG es nicht sofort umzusetzen, während gleichzeitig die GU-Türken den Sack nicht zu machen konnten. Herauszunehmen ist die Leistung unseres Torhüters Niklas „Acks“ Backs, der die Mannschaft durch seine Paraden zum letztendlichen Sieg führen sollte. Nach langer Leidenszeit gelang es unserem Kapitän Raphael Föhl in der 70. Minute mit einem wuchtigen Kopfball den 1:1 Ausgleich zu erzielen. Nur 2 Minuten später traf der kurz zuvor eingewechselte Edeljoker Pascal Schäfer zum umjubelten 2:1 Siegtreffer. 
Somit konnte man am Ende des Tages zum Abschluss der Hinrunde der Kreisliga Pforzheim mit dem 4. Tabellenplatz durchaus sehr zufrieden sein. 
Fazit: Schwache 1. Hälfte, sich aber nicht hängen lassen und in der 2. Halbzeit die nötige Kaltschnäuzigkeit gezeigt. Unser Trainer Jörg Schäfer mit dem schlussendlich „Goldenen Händchen“.
Nächste Woche geht es zum Kreisliga Topspiel zum Tabellenführer Büchenbronn, welches zugleich den Rückrundenbeginn einleitet.

premex foeller cmkbau ade legler