FCG mit Biss zurück in der Erfolgsspur

dummybildEs war sicherlich kein schönes Spiel, das man am Sonntag um 14:30 Uhr in Göbrichen zu sehen bekam.

Doch die Mannen von Trainer Jörg Schäfer beriefen sich wie gefordert auf die einfachen Aspekte des Fußballs: Rennen und Kämpfen. Mit einem 4:1 Erfolg war dies auf schwerem Geläuf auch von Erfolg gekrönt. Nach Toren von A. Mall und M. Mierezek musste man noch vor der Pause den Anschlusstreffer nach einer fragwürdigen Handelfmeterentscheidung hinnehmen. Bei diesem einen Gegentor blieb es auch. Nach einer Stunde nutzte R. Föhl eine Schläfrigkeit in der Gastgeberabwehr zum viel umjubelten 3:1 aus. Trotz Unterzahl nach einer Ampelkarte in der 67. Minute hielten die Germanen dagegen und ließen die Gastgeber nicht zu nennenswerten Chancen kommen. Einer der sich bietenden Konter nutzte schließlich S. Reuter unnachahmlich zum 4:1 Endstand.

Quintessenz: Wenn man sich auf die einfachen Sachen fokussiert, läuft es. Mit Einsatz, Willen und Disziplin fährt man verdientermaßen mit 3 Punkten nach Hause und kann sich in der kommenden Woche auf das Gastspiel beim TSV Wurmberg-Neubärental vorbereiten, eine knifflige wenn auch machbare Aufgabe für die Germanen, vorausgesetzt die Grundtugenden stimmen wieder.

premex foeller cmkbau ade legler