FCG verabschiedet sich mit Erfolgserlebnis

dummybildDie Germania verabschiedet sich mit einem positiven Ergebnis in die Winterpause.

Mit 3:2 besiegte man den gastgebenden FC Bauschlott letztlich auch verdient nach einer hart umkämpften Partie. Krankheitsbedingt etwas ersatzgeschwächt traten die Bären die letzte Auswärtsfahrt des Jahres nach Bauschlott an. Es entwickelte sich ein zügiges und umkämpftes Spiel, in dem M. Mierezek seine Farben in der 14. Minute per Kopfball in Führung brachte. Bis zur Pause sahen die vielen Gästefans ein ausgeglichenes Spiel, in dem es Singen verpasste die sich bietenden Räume zur Vorentscheidung zu nutzen.

Nach Wiederanpfiff schaltete Bauschlott einen Gang nach oben, Singen hielt nicht Schritt und man sah sich mit 2:1 im Hintertreffen, auch nach einem mehr als fragwürdigen Elfmeter zugunsten der Hausherren. Die Germania aber kämpfte und L. Cumur köpfte nach einer undurchsichtigen Standardsituation zum umjubelten 2:2 ein. Der Schlusspunkt war Kapitän R. Föhl vorenthalten, der aus der Distanz sehenswert den Siegtreffer erzielte. In der Folge sah man eine sich aufopfernde Germania, sie sich diesen Sieg förmlich erkämpfte.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Sponsoren, Gönnern, Fans und Zuschauern für die großartige Unterstützung in der Hinserie. Es zeigt sich, dass man eine schlagkräftige Truppe zusammen hat, die mit ein wenig Schliff noch Großes erreichen kann!

premex foeller cmkbau ade legler