FCG meldet sich mit Sieg zurück aus der Winterpause

dummybildDie Singener Germanen fieberten dem Rückrundenstart seit Wochen entgegen.

Am Sonntag, den 08.03.2020, war es endlich soweit und man durfte die Alemannen aus Hamberg zum Gastspiel begrüßen. Die Gäste wollten sich für die deutliche 6:1 Hinspiel-Klatschen revanchieren und so sah man in Singen ein umkämpftes Spiel, das fußballerisch sicherlich nicht zu den besten der Germanen gehörte.

Dennoch eröffnete Levent Cumur mit einem verwandelten Elfmeter, nachdem er selbst im Strafraum zu Fall gebracht worden war. Mit diesem 1:0 ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff konnten jetzt aggressivere Gäste nach einer Stunde zunächst ausgleichen, doch schon im Gegenzug stellte der starke Edgar Streich den alten Abstand wieder her und belohnte sich für einen überzeugenden Auftritt. Jetzt wurden bei den Gästen Erinnerungen wach an das Hinspiel, denn ein Doppelschlag von Levent Cumur führte zur Vorentscheidung.

Denkste, die Germania verlor aus unersichtlichen Gründen danach völlig den Faden und heimste sich noch das 4:2 ein. Die letzten 10 Minuten waren eher eine Abwehrschlacht als eine souverän heruntergespielte Partie.

Nichtsdestotrotz hielt man dem Anlaufen der Gäste nun vollends stand und darf die ersten Punkte im neuen Jahr verbuchen. Letztlich zählen die 3 Punkte, doch einige Lehren aus dem Spiel sollte die Schäfer-Elf ziehen, wenn es nächsten Samstag zum Top-Spiel nach Niefern geht.

premex foeller cmkbau ade legler