Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

FV Langenalb - FCGI 4 : 2

raphaKlassenerhalt trotz Niederlage

Trotz der 2:4-Niederlage beim FV Langenalb durften die Schützlinge von Willi Gramlich am Ende doch noch den Klassenerhalt bejubeln. Denn zeitgleich gewann der TSV Wurmberg-Neubärental gegen den TSV Grunbach, sodass der FC Germ. Singen vor dem Derby am letzten Spieltag rechnerisch nicht mehr absteigen kann. Die Germanen bleiben damit weiterhin der Kreisliga Pforzheim erhalten.

Das Spiel gegen die bereits abgestiegenen Gastgeber entwickelte sich zu einem zähen Stück Arbeit. Gerade in den ersten zehn Minuten schien der FCG die aktivere Mannschaft zu sein, doch das Zielwasser ließ zu wünschen übrig. In Führung ging dann aber der Hausherr, der seine erste richtig gefährliche Chance nutzte. Danach riss der FVL langsam das Spiel an sich. Singen brauchte bis zu 58. Minute, um durch Kevin Hurst den Ausgleich zu erzielen. Der Ausgleich war schmeichelhaft, da Langenalb weiterhin am Drücker blieb. Mit dem Ausgleich im Rücken bemühten sich die Germanen das Ding zu biegen. Doch nur sieben Minuten später erzielte Dominik Feder das 2:1.

Wiederum nur kurze Zeit später traf Seweryn Sadowski (73.) auf Vorarbeit von Kevin Hurst zum erneuten Ausgleich. Das Glücksmoment dauerte gerade einmal fünf Minuten, dann schlug Langenalb durch Alexandr Railean (78.) wieder zu. In der Schlussphase machten die Bären auf, warfen alles nach vorne und kassierten das 2:4.

premex foeller cmkbau ade legler