1 : 0 Sieg gegen Huchenfeld

thumb 1teFCG betreibt Wiedergutmachung gegen den SV Huchenfeld – 1:0 Heimsieg

Nach der bitteren Niederlage zum Saisonauftakt brannten unsere Jungs auf Wiedergutmachung - es galt die Schmach vom ersten Spieltag vergessen zu machen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich von Beginn an ein hart umkämpftes Match gegen einen starken Gegner aus Huchenfeld.
Die Marschrichtung der Truppe von Coach Rudi Herzog war klar: Aus einer geordneten Defensive wollte man das Spiel der Gäste unterbinden, um so nach und nach Zugriff auf die Partie zu erlangen. Von der ersten Minute hinweg sah man, dass heute kämpferisch, taktisch und vor allem geistig eine andere Elf wie am ersten Spieltag auf dem Platz stand.

Das Mittelfeld war umkämpft und die zahlreichen Zuschauer sahen in der ersten Hälfte eine zerfahrene Partie, in der Torchancen Mangelware blieben. Die größte Chance auf Seiten des FCG hatte Stefan „Habicht“ Haug, welcher nach einem unwiderstehlichen 45m-Sprint in aller letzter Sekunde zur „Landung“ gezwungen werden konnte.
Die wenigen gefährlichen Aktionen der Gäste aus Huchenfeld konnte René „Hildebrand“ Dürr in souveräner Manier vereiteln. So ging es mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit versprach Spannung: Bei einsetzendem Regen blühten unsere Jungs regelrecht auf. In der 67. Minute dann die Erlösung. Ein hervorragend getretener Eckball vom agilen Neuzugang Stefan „Stef“ Kalinowski konnte Felix „Hubschrauber“ Walter in Horst Hrubesch-Manier zum vielumjubelten 1:0 einköpfen.
Daraufhin entwickelte sich eine packende Partie mit allem drum und dran. Fouls, Standards und zahlreiche gefährliche Aktionen auf beiden Seiten. Mehrmals ließ der FCG beste Chancen aus, um die Partie vorzeitig zu entscheiden. Allein der flinke Kevin „Auba“ Hurst, Neuzugang Dominic „Domi“ Ehnis und Steffen „SR31“ Reiter hatten die Möglichkeiten, die Partie schon vor Spielende zu entscheiden.

So dauerte es bis zum erlösenden Abpfiff in der 92. Minute bis alle Zweifel am ersten Saisonsieg aus dem Weg geräumt waren.

Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung bringt den ersten Heimsieg der Saison. Warum nicht gleich so Männer ;)

premex foeller cmkbau ade legler