FCG 1 - Öschelbronn 3 : 2

1teNichts für schwache Nerven 

Erste Mannschaft dreht Spiel in der Schlussviertelstunde

Nachdem man zur Halbzeit verdient mit 0:2 hinten lag und Öschelbronn weitere Chancen ungenutzt ließ, war die Hoffnung auf einen Punkterfolg mehr als gering. In der 78. Minute dann der überraschende Anschlusstreffer, als ein Freistoß aus 25 Metern von Michael Weber am irritierten Gästetorhüter im Tornetz einschlug. In der 87. Minute erneut ein Freistoß nach Foul an Isi Petekci, dieses Mal an der Strafraumgrenze. Stefan Kalinowski ließ sich die Chance nicht nehmen und versenkte den Ball zum Ausgleich. Doch damit nicht genug: kurz vor dem Abpfiff setzte sich Raphael Föhl auf der linken Seite durch und schloss trocken zum viel umjubelten 3:2-Siegtreffer ab.

Wermutstropfen war die schwere Verletzung unseres "Felle" Felix Walter, der aufgrund eines Kreuzbandrisses nun mehrere Monate fehlen wird.
Kopf hoch, Felle! Come back stronger!

Es spielten: Dürr – Weber (90. Löffel), Kühner, Trautz, Hurst – Filler, Kalinowski, Walter (31. Wunderlich), Wild (68. Deurer), Föhl – Cigno (80. Petekci)

premex foeller cmkbau ade legler