FCG 1 – Fatihspor Pforzheim 1 : 2

1tePunkt in letzter Sekunde verschenkt

Neben den Langzeitverletzten Schultz, Preiszig und Walter fehlten für die Partie gegen Fatihspor kurzfristig auch Kapitän Kevin Kühner, Stefan Kalinowski und Stefan Haug, die allesamt krankheitsbedingt absagen mussten. Das Trainerduo Herzog / Bullert ist angesichts der derzeitigen Personalsituation somit nicht zu beneiden.
In der ersten Hälfte einer eher schwachen Kreisligapartie passierte hüben wie drüben relativ wenig, so dass es torlos in die Halbzeit ging.
Nach dem Seitenwechsel vergaben die Gäste mehrere Tormöglichkeiten, ehe ihnen dann die 0:1-Führung gelang. Kurz darauf ein eher schmeichelhafter Elfmeter für die FCG-Elf. Micha Weber ließ sich die Chance zum Ausgleich nicht nehmen und netzte trocken ein.
Kurz vor Schluss dann die große Möglichkeit in Führung zu gehen. Weber’s Schuss verfehlte das Gäste-Gehäuse nur knapp.
So kam es wie es kommen musste: mit dem Schlusspfiff erzielte Fatihspor den nicht unverdienten 1:2-Siegtreffer. Somit hatte man in diesem Spiel mal nicht das Glück auf seiner Seite. Im kommenden Spiel gegen Büchenbronn muss eine deutliche Leistungssteigerung her, wenn etwas Zählbares aus der Fremde mitgenommen werden soll.

premex foeller cmkbau ade legler