FCG - GU Pforzheim 4 : 1


15369249 1170613312974856_2807075981646014478_o

Wiedergutmachung gegen GU 

Im letzten Spiel des Jahres 2016 wollten unsere Jungs gegen die GU aus dem Brötzinger Tal das Auswärtsdebakel vom ersten Spieltag vergessen machen und legten gleich los wie die Feuerwehr.


Nach zwei guten Chancen von Jan Preiszig durften die zahlreichen Anhänger bei bitter kalten Temperaturen in der 20. Minute zum ersten Mal jubeln. Kevin Hurst spielte wunderbar Goalgetter Raffa „Müller“ Föhl frei, der von links aus sicher ins rechte untere Eck verwandelte.
Und die Germanen legten nach: In der 23. Minute nutzte Yougster Marcel „Embolo“ Wild die Unübersichtlichkeit im Strafraum und zog aus der Drehung ab. 2:0. Ein Tor wie es Gerd Müller besser nicht hätte machen können.
Ein bis zwei Mal musste Dürr in Halbzeit Eins eingreifen doch wirkliche Chancen ließ unsere starke Abwehr im ersten Durchgang nicht zu. Singen hatte jedoch etliche Möglichkeiten in Person von Preiszig und Hurst um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben.
Kurz vor Pausenpfiff war es dann soweit: In der 48. Minute drang Marco Filler in den Strafraum ein und wurde nach einer Finte von seinem Gegenspieler zu Boden gestreckt: Strafstoß.
Mit einer Top-Leistung und sichtlich Selbstvertrauen nahm sich Isi "Arda Touran" Petekci den Ball und verwandelte zur 3:0 Führung, mit welcher der der Schiedsrichter auch zum Pausentee lud.

Nach Wiederanpfiff in der 62. Minute ließ unsere linke Seite einen GU-Stürmer enteilen und foulte unnötigerweise im Strafraum. Mit dem nachfolgenden Elfmeter konnten die Türken auf 1:3 verkürzen.
Nach weiteren Chancen auf beiden Seiten meldete sich Rückkehrer Jan „Londonboy“ Preiszig eindrucksvoll zurück und sorgte für die Vorentscheidung. Nach tollem Doppelpass zwischen Weber und Wild zeigte er seine Nervenstärke und schloss sicher rechts unten ab.
Mit dem 4:1 war der Wille der GU dann auch gebrochen und der FCG hatte keine Mühe die Gäste in Schach zu halten.
Fazit: Nach unfassbarem Verletzungspech und etlichen unbefriedigenden Spielen in der Vorrunde kann man im Lager des FCG nun in die Pause gehen und hoffen, dass viele wichtige Spieler zur Rückrunde wieder zur Verfügung stehen.

Es spielten:
Dürr-Filler, Kühner, Trautz, Erfort (Weber) – Hurst, Petekci, Löffel, Wild (Reiter) – Preiszig (Kindler) - Föhl

Der FCG wünscht allen seinen Freunden Fans und Gönnern ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein frohes neues Jahr! Wir freuen uns auf die Rückrunde und hoffen euch wieder zahlreich im Stadion an den Schienen bei Glühwein, Bier und Bratwurst begrüßen zu dürfen!

Informationen zu Weihnachtsfeiern, Glühweinfesten und den Rundenbeginn erhaltet ihr natürlich wie immer hier auf Facebook und auch auf der Homepage des Vereins.

Stay tuned!
euer FCG Social Media Team

premex foeller cmkbau ade legler