Gräfenhausen - FCGI 0 : 2

fillerSieg beim Schlusslicht in Gräfenhausen  

Wichtiger und auch verdienter Sieg gelang unserer Germania vergangenen Samstag in Gräfenhausen. Bereits nach einer Minute packte Thiel den Hammer aus, und traf aus 25 Metern zum 0:1. Danach hätte Isi Petekci sofort nachlegen können, hatte jedoch Pech: Von der Latte sprang der Ball an den Rücken des Torhüters, der im Nachfassen das 0:2 dann noch knapp verhinderte.

In der Folge verflachte das Spiel etwas. Singen hatte die größeren Spielanteile, Gräfenhausen operierte mit langen Bällen. Außer ein, zwei halbgaren Möglichkeiten kam von den Hausherren nicht viel, nichtsdestoweniger
ein gefährliches Ergebnis. Die Erlösung sahen die zahlreich mitgereisten Fans aus Remchingen erst spät:
In der 83. Minute nahm Routinier "Cini" oder "Gini" Cigno einen Abschlag perfekt an, setzte den jungen Streich in Szene, der die Übersicht behielt und quer auf Weber legte, der keine Mühe hatte seinen 9. Saisontreffer zu markieren.

Fazit: Sehr wichtiger Dreier beim Absteiger aus Gräfenhausen da die Konkurrenz auch punkten konnte.
Der Focus liegt nun auf dem Spiel gegen Bauschlott. Will man sich von den gefährlichen Plätzen entfernen, sollten am Sonntag Punkte in Singen bleiben, was sicher schwer werden wir

premex foeller cmkbau ade legler