GU-Türk. Pforz. - FCG 1 : 2

gu fcgDritter Sieg im dritten Spiel

Dank einer kämpferisch sehr starken Leisung konnten sich die Mannen von Rudi Herzog den Sieg gegen die GU sichern. Nach starkem Beginn ging jedoch der Hausherr in Führung, als nach einer Ecke die Zurodnung nicht stimmte (6.)
Der Rückstand schockte die Germanen jedoch nicht im geringsten und man spielte gefällig nach vorne. In der 23. Minute dann der Ausgleich: Rechtsverteidiger Filler spielte wunderbar
seinen Gegenspieler aus und passte in die Mitte, wo der Ball per Hacke zu Goalgetter Cigno weitergeleitet wurde der sehenswert in den Winkel abschloss. Auch in der Folge drückten die Germanen und wurden kurz vor der Pause belohnt, als eine schöne Flanke vom erneut starken Filler von Neuzugang Jonathan Appel eingenickt wurde (43.)
Nach der Pause verpasste man mehrfach die Entscheidung das 1:3 zu machen und so wurden die Türken immer stärker. Die zweite Hälfte gehörte nur noch Keeper Alexander Schledewitz, der die GU zur Verzweiflung brachte und schier unmögliche Bälle hielt. Bei ihm kann sich der FCG bedanken, dass am Ende die Punkte aus dem Brötzinger Tal mitgenommen werden konnten.

premex foeller cmkbau ade legler