Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wichtiger Dreier

heimwurmberg

FCG – Wurmberg-Neub. 6 : 3 (4:1)

 

Nach den letzten enttäuschenden Resultaten boten die Germanen den Zuschauern beim Heimspiel gegen Wurmberg ein Torfestival.

Bereits in der 3. Minute stellte Neuzugang Levent Cumur die Weichen auf Sieg.
Der starke Kapitän Timm Trautz erhöhte in Minute 17 mit seinem schwachen Fuss auf 2:0 ehe erneut Levent Cumur in der 20. Minute das 3:0 erzielte.
Noch vor der Pause traf unser zweiter Neuzugang Juli Walch nach schöner Vorarbeit von Marco Filler per Kopf auf 4:1 nachdem Wurmberg zwischenzeitlich das 3:1 gelang.

Auch nach der Pause gab sich Wurmberg nicht auf und hatte einige Möglichkeiten zu verkürzen. Einen Sahnetag erwischte Cumur, der mit dem 5:1 sein
drittes Tor an diesem Tag erzielte. Tolle Leistung! Auch der eingewechselte Marco Cigno erzielte mit dem zwischenzeitlichen 6:2 noch sein Tor.
Am Ende stand es verdient 6:3 für die Germanen.
Trotz des Offensivfeuerwerks muss man sich kritisch hinterfragen, warum man gegen die schwachen Wurmberger 3 Gegentore hinnehmen musste.

premex foeller cmkbau ade legler