Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Maulbronn - FCG2 3:2

unbenanntKnappe Niederlage im Verfolgerduell

 

Am vergangen Sonntag war man beim direkten Tabellennachbarn aus Maulbronn zu Gast. Im Hinspiel konnte man die Begegnung noch deutlich mit 4:0 für sich entscheiden.

Man erwartete somit aggressive und offensive Gastgeber und versuchte im ersten Abschnitt defensiv gut zu stehen und nach eigenen Ballgewinnen schnell vor das gegnerische Tor zu kommen.

Der Plan ging auch teilweise auf, da der Gastgeber bis auf 2-3 Abschlüsse keine nennenswerten Chancen hatte. Mitte der ersten Halbzeit fiel jedoch unter dubiosen Umständen das 1:0 für Maulbronn.

Auf der linken Defensivseite wollten wir den Ball klären, dieser wurde aber aktiv vom Spieler aus Maulbronn abgefangen und direkt dem mehrere Meter im Abseits stehenden Stürmer vor die Füße serviert, somit für alle Beteiligten klare Abseitsstellung was der Schiri leider nicht ahndete.

Bis zu Halbzeit konnte die Zwodd aber leider auch keine größeren Chancen erspielen, da es wie so oft die letzten Wochen an der Genauigkeit beim Abschluss oder dem letzten Pass fehlte.

Mit anderer Herangehensweise startet man dann in die zweite Halbzeit und konnte auch gleich in der 49.Min durch Lucas Fromm den Ausgleich erzielen. Nach einem Freistoß konnte er den Ball aus wenigen Metern mit der Hacke ins Tor verlängern.

In der Folgezeit hatte aber Maulbronn wieder mehr vom Spiel und stellte die Weichen durch zwei Tore wieder auf Sieg. Leider war auch hier wieder ein Tor dabei bei dem gleich mehrere Spieler von Maulbronn deutlich im Abseits standen was aber leider wiederum vom schwachen Schiri unbemerkt blieb.

Bis zur 80. Minute hatte man den Eindruck beide Mannschaften hatten sich mit dem Ergebnis abgefunden, was aber nicht der Fall war. Nach dem Anschlusstor von Jonas Kupper startete man noch einmal die Schlussoffensive um zumindest einen Punkt mitzunehmen und hatte auch nochmals zwei Riesenchancen, die leider beide nicht zum Erfolg führten. Somit knappe Niederlage und man musste Platz 4 vorerst an Maulbronn abtreten, die ein Spiel mehr als unsere Zwodd haben.

Fazit:
Das Spiel schnell abhaken, da es nächste Woche im Heimspiel gegen Fatihspor schon wieder weiter geht. Nach einer 4:1 Niederlage im Hinspiel hat man hier auch noch einiges gut zu machen.

https://www.fupa.net/spielberichte/tsv-maulbronn-fc-germania-singen-6499642.html

premex foeller cmkbau ade legler