PSG 05 Pforzheim - FCG 2

dummybild

Die letzten Wochen waren sehr mit Pech bedeckt, welches man beim heutigen Auswärtsspiel endlich abschütteln wollte.

Nicht nur unzufriedene Ergebnisse auch zahlreiche Verletzungen sind das Resultat der letzten Spiele. Hiermit schickt das Team die besten Genesungswünsche an all diejenigen, die leider nur hinter der Barriere am Fußball teilnehmen können.

Die Vorgaben waren klar und die Mannschaft wusste selbst , dass wenn man nach vorne überhaupt noch mitreden wolle, langsam aber sicher was zählbares das Ergebnis sein muss. In Durchgang eins war es definitiv kein Augenschmaus was Mannschaften den Zuschauern vorgeführt hatten. Schon in Minute 13 konnten die Hausherren nach einem Fehler unsererseits Vorlegen. Durch einen Elfmeter in der 37 Minute kam der FCG jedoch zurück ins Spiel. Mit 1-1 ging es in die Pause.

Nach klarer Ansage war den Bären klar ohne harte Arbeit wird es nicht für einen Sieg reichen. So ging die Mannschaft direkt drauf los und erzielte im der 46 min durch Kevin Hurst die 1-2 Führung.  Jetzt kamen die Jungs in Fahrt und nur 9 min später war es erneut Kevin Hurst, nach Diagonalball von Caspar Weber und guter Ablage von Nico Schaier, welcher mit einem leicht abgefälschten Schuss ein Tor der Marke  „Traumtor“ erzielte. Nochmal 10 min danach, konnte Nico Schaier, nach sehenswerten Volley-Doppelpass mit Ismail Petekci, den gegnerischen Torwart überlupfen, und mit dem 1-4 den „Sack zu machen“. Das war gleichzeitig das Endergebnis.

Fazit: Wenn man zusammen an dem Ziel arbeitet ist alles möglich!!! Sehr gute charakterliche Leistung in der zweiten Hälfte.

Anschließend gingen die Germanen gemeinsam Pizza essen bei unseren Freunden Gabi & Oli Cosma ins Rössle. Ein riesen Dankeschön für dieses hervorragende Essen. Es ist immer wieder top bei euch!!!

premex foeller cmkbau ade legler