Unglückliche Niederlage in Pforzheim

dummybild

Gastgeber des ersten Saisonspiels nach langer Coronapause für unsere Zwodd war am vergangenen Samstag die PSG aus Pforzheim.

Bei sommerlichen Temperaturen gehörten die ersten 20 Minuten bis zur Trinkpause dem FCG und man ging völlig verdient mit 1:0 durch R.Brezing in Führung. Mit etwas mehr Glück im Abschluss wäre sogar eine noch höhere Führung möglich gewesen.

Im zweiten Teil der ersten Halbzeit war man nicht mehr ganz so aggressiv in den Zweikämpfen, sodass der Gastgeber immer besser ins Spiel fand und per Kopf auch den 1:1 Halbzeitstand erzielte.

Die zweite Halbzeit startete recht ausgeglichen bis zu einer Phase zwischen der 55. bis 65. Minute in der man leider den Faden verlor und kurz hintereinander 2 Gegentore bekam. Nach einer abermaligen Trinkpause startete unsere Zwodd dann eine Schlussoffensive und erspielte sich einige Chancen, wovon eine von M. Föhl zu 3:2 Anschlusstreffer genutzt wurde. Danach versuchte man noch mit allen Mitteln den 3:3 Ausgleich zu erzielen. Man schnürte den Gegner über die letzten 15 Minuten größtenteils in der eigenen Hälfte ein, der dann aber seinerseits auch einige große Konterchancen hatte, die N.Riefle im Tor überragend entschärfte.

Kurz vor Ende führte leider einer dieser Konter noch zum letztendlichen 4:2 Endstand.

Fazit:
Auf dieser Leistung kann man aufbauen!!!

Es Spielten:
N.Riefle – T.Schach, P.Hamann, M.Ehrismann, F.Riexinger – M.Föhl, T.Brosi (M.Fuchs), P.Kröner (T.Sitter), H.Beutler, R.Brezing (S.Reiter) – D. Staske (P.Mußgnug)

premex foeller cmkbau ade legler