Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

FCG II - Zaiserweiher 2 : 4

zweite zaiserweiher_homepage_1Im Heimspiel gegen den Kreisliga-Absteiger aus Zaisersweiher musste das Team von Trainer J.Schäfer auf einige Stammkräfte verzichten.

Dennoch kam man gut ins Spiel und die Defensive stand sicher, wodurch sich die spielstarke Offensive der Gäste nicht entfalten konnte. In der 23. Minute lief es dann noch besser für den FCG2. Nach einem Ballgewinn durch den stark spielenden D.Weber spielte der FCG2 schnell über die rechte Außenbahn nach vorne, wo K.Kukawka überlegt den in der Mitte mitgelaufenen M.Wild bediente, welcher den besser positionierten A.Erfort gekonnt in Szene setzte. Dieser vollendete die sehenswerte Kombination mit einem Flachschuss in die lange Ecke zur 1:0 Führung. Leider leistete man sich kurz danach eine kurze Schwächephase in der Defensive, welche der Gäste-Torjäger in der 27. Minute zum verdienten Ausgleich nutzte. Im Anschluss entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei die klareren Chancen auf Seiten der Gäste zu verbuchen waren. In der zweiten Halbzeit kam der FCG2 unkonzentriert aus der Halbzeit und so ging die Spvgg Zaisersweiher durch einen Doppelschlag folgerichtig in Führung. Nachdem K.Kukawka in der 73.Minute einen Stellungsfehler der Gästeabwehr zum 2:3 Anschlusstreffer für den FCG2 nutzte, keimte nochmals Hoffnung auf. Der FCG2 versuchte nochmal alles, um den Ausgleich zu erzielen, jedoch konnte man sich keine 100%-igen Torchancen herausspielen. In der 90.Minute erzielte die Gästemannschaft nach einem Konter den 2:4 Endstand.

FAZIT: Nach nun vier Niederlagen in Folge gilt es nun im nächsten Heimspiel am kommenden Samstag gegen den Mitkonkurrenten aus Kieselbronn alles in die Waagschale zu werfen, um die Punkte im Stadion an den Schienen zu behalten.

Es spielten: 30 E.Mammanello - 13 M.Legler (78.Min: 18 V.Wagner), 3 P.Mußgnug, 2 M.Aufschläger, 20 D.Hummel, - 22 A.Erfort, 6 D.Weber, 5 Y.Rendes (63.Min: 8 P.Föller), 12 M.Längle (63.Min: 4 F.Schestag), - 9 K.Kukawka, 16 M.Wild

premex foeller cmkbau ade legler