FCG II - TSV Ötisheim 2 : 1

thumb fcgii 081115 035FCG2 holt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf

Am Gründonnerstag empfing unsere zweite Mannschaft im heimischen Stadion an den Schienen den Gast aus Ötisheim. In diesem Flutlichtspiel war das Team von Trainer J.Schäfer gewillt gegen den Tabellennachbarn endlich wieder zu punkten. So startete das Team um Kapitän D.Bordt sehr engagiert und konnte schnell die Führung erzielen. Nachdem sich K.Kukawka gut am rechten Flügel durchgesetzt hatte bediente er unseren Torjäger M.Stöckler, der diesen Konter zur 1:0 Führung für den FCG2 erzielen konnte (9.Minute). Allerdings konnte der TSV Ötisheim aus prompt ausgleichen. Nach einem missglückten Befreiungsschlag der Germanen-Abwehr konnte der Stürmer der Gäste aus abseitsverdächtiger Position einnetzen (12.Minute). In der Folge entwickelte sich ein ansehnliches Spiel, wobei die größeren Spielanteile auf Seiten der Gäste aus Ötisheim vorzufinden waren. Unser Perspektivteam beschränkte sich auf ihr Konterspiel und konnte mit einem sauber herausgespielten Konter in der 32.Minute die erneute Führung durch K.Kukawka erzielen. Wie schon der Ausgleich der Gäste stand der Torschütze in abseitsverdächtiger Position. Nichts desto trotz konnte der FCG2 mit dieser Führung in die Halbzeitpause gehen.

In der zweiten Halbzeit erhöhte der gut aufgelegte Gast aus Ötisheim den Druck. Die sichere FCG2-Viererkette bestehend aus K.Kellenberger, M.Aufschläger, S.Kaucher und M.Legler hielt jedoch den Angriffen der Gäste zu jederzeit stand. In der gesamten zweiten Halbzeit gelang es dem TSV Ötisheim nicht den Ausgleich zu erzielen, da der FCG2 stark verteidigte und stets durch eigene Konter gefährlich blieb. Da der FCG2 diese Konter nicht konsequent ausspielen konnte, blieb die Partie bis zum Schluss unheimlich spannend. Letztendlich konnte die Zwodd den 2:1 Vorsprung über die Zeit retten und somit drei Punkte einfahren-

Fazit: Gegen einen fußballerisch gut aufgelegten Gast aus Ötisheim, konnte der FCG2 durch eine starke kämpferische Leistung, kombiniert mit effizientem Konterspiel, einen enorm wichtigen Sieg im Abstiegskampf einfahren. Zudem konnte die ansteigende Formkurve aus den letzten beiden Spielen bestätigt, und nun auch mit Punkten belegt werden. Die Leistung gilt es nun zu konservieren und weiter auszubauen, um im Schlussspurt der Saison die wichtigen Punkte für den Klassenerhalt schnellstmöglich einzufahren.

Es spielten: 30 E.Mammanello – 20 R.Kellenberger, 2 M.Aufschläger, 4 S.Kaucher, 13 M.Legler – 22 A.Erfort, 21 D.Bordt, 12 M.Längle (46.Min: 23 M.Huser), 14 P.Münzinger (66.Min: 8 P.Föller), – 9 K.Kukawka, 10 M.Stöckler

premex foeller cmkbau ade legler