Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ispringen -FCG2 3 : 0

2teFCG 2 macht es dem Titelkandidaten aus Ispringen lange Zeit schwer

Von Beginn an zeigte das Perspektivteam von Coach Jörg Schäfer eine konzentrierte Leistung und machte den Hausherren das Leben schwer. Man stand solide in der Defensive und ließ kaum Torchancen zu. Ein ums andere Mal entschärfte der starke Rückhalt Niklas Backs Torannäherungen und Distanzschüsse der Gastgeber, die aus Ihrem Ballbesitzvorteil nichts Zählbares herausholten.

Man selbst versuchte durch schnelle Gegenangriffe den Gegner zu ärgern, wurde bei Kontern aber immer wieder taktisch gefoult.

Highlight der ersten Halbzeit: Nach einem Hinweis von der Seitenlinie gab es für einen gegnerischen Angreifer vom Schiedsrichter eine deutliche Ermahnung, da dieser an Stelle der vorgeschriebenen Schienbeinschützer nur zwei „Stücke“ aus zurecht geschnittenem Schaumstoff in seinen Stutzen trug.

Nach der Pause war es aber die individuelle Klasse der Ispringer, als Reule und Cycon in der 48. Und 54. Minute mit zwei direkt verwandelten Freistößen die Führung besorgten. Der neue Tabellenführer in der A-Klasse rannte in der Folge weiter an, doch die FCG-Defensive kämpfte weiter und hielt gut dagegen. In der 87. Minute musste man nach einem Konter noch das 0:3 hinnehmen.

Fazit: Trotz der Niederlage zeigte man bei der vielleicht stärksten Mannschaft in der A-Klasse eine super Leistung. Wenn man diese Einsatzbereitschaft Sonntag für Sonntag abruft, werden die nötigen Punkte für den Klassenerhalt folgen.

Es spielten: Backs, J. Schestag (67. Kindler), M. Kaucher, Kupper, Bordt, S. Kaucher, Wagner, Ehnis, Staske (81. Ahmadian Fard), Augenstein (60. Kumm), Kukawka

premex foeller cmkbau ade legler