Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Zaisersweiher - FCGII 3 : 1

thumb 2teFCG 2 unterliegt nach starker zweiter Halbzeit in Zaisersweiher

Nach dem Sieg im letzten Spiel ging es an diesem Spieltag zum schweren Auswärtsspiel beim Aufstiegsaspiranten aus Zaisersweiher.

Vom Beginn an diktierte der Gastgeber das Tempo und ging bereits in der 3. Minute in Führung. Nur zehn Minuten später stand es bereits 2:0. In der Folge stand die FCG-Fünferkette etwas sicherer, jedoch fand man selber nicht richtig ins Spiel. Man war nicht richtig am Gegner dran, kam schleppend in die Zweikämpfe und hatte im Spiel nach vorne wenig Glück. Die schnellen Angriffe der Hausherren bereiteten den FCG-Verteidigern ein ums andere Mal Sorgen. Kurz vor der Pause musste man noch das 3:0 hinnehmen.

Nach dem Seitenwechsel sahen die mitgereisten Zuschauer aber einen ausgewechselten FCG. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff wurde Max Längle in der gegnerischen Hälfte wunderbar freigespielt, scheiterte aber am gegnerischen Torwart. Man hielt nun aggressiver dagegen, gewann wichtige Zweikämpfe im Mittelfeld und konnte selbst recht ansehnliche Angriffe fahren. Ein strammer Distanzschuss von Stefan „Kauches“ verfehlte nur knapp sein Ziel. Dass der Gegner das Tempo ein wenig aus der Partie rausnahm, kam den Jungs von Coach Jörg Schäfer sichtlich entgegen.

In der 85. Minute konnte Markus Rapp nach einem Angriff über die linke Seite zum 3:1 einschieben und bescherte so seinen Jungs den Ehrentreffer.

Fazit: Hätte man über die vollen 90 Minuten die Leistung der zweiten Hälfte gezeigt, wäre am heutigen Tag sicherlich mehr drin gewesen. Bereits am kommenden Samstag hat man die nächste Möglichkeit gegen Ersingen weitere Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.

premex foeller cmkbau ade legler