Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Abschlußfahrt der C-Jugend an den Bodensee mit Turnier

bodensee1Am Wochenende vom 28.06. – 30.06.19 fuhr die C-Jugend der abgelaufenen Saison nach Meckenbeuren an den Bodensee.

Zum einen als Abschlussevent einer erfolgreichen Saison zum anderen wollten die Mädels und Jungs nochmals zeigen, was sie fußballerisch draufhaben und so haben wir am „regionalwerk Jugend-Cup“ des TSV Meckenbeuren teilgenommen. Eine Vorhut von fünf Personen startete bereits am Freitagmorgen in Richtung Bodensee, um zumindest das große Zelt in dem wir übernachtet haben, aufzubauen. Das klappte auch, mit dem einer oder anderen Stolperstein, recht gut. So stand dann das Zelt schon als die Mannschaft mit den Fahrern dann gegen 17/17.30 Uhr ankam und jede(r) Spieler/-in als auch Begleiter konnte sich seinen Schlafplatz im Zelt mehr oder weniger aussuchen. Da es am Freitag schon spät war bis alle da waren, haben wir an diesem Abend nicht mehr viel getan: einige haben gekickt, andere haben einfach nur relaxt und nichts getan. Nach dem Abendessen (Pizza) kickten wieder einige oder man saß am Zelt und man unterhielt sich über dies und das. Am Samstag waren dann die ersten schon um kurz nach sieben wach. Nach dem Frühstück entschieden wir uns dann nach Friedrichshafen an den See zu fahren. Dort haben wir auch eine Stelle gefunden, wo man baden konnte, was einige auch sofort nutzten; andere suchten den Schatten während andere die direkte Sonne suchten. Gegen 12 fuhren wir zurück nach Meckenbeuren und bereiteten uns langsam auf das am Nachmittag stattfindende Turnier vor. Um 13.44 Uhr hatten wir dann unser erstes Spiel gegen den TSV Meckenbeuren, was wir mit 2:0 Toren gewannen. Ebenso erfolgreich gestalteten wir das zweite Spiel gegen Kicker 09 Lauterbach, was wir mit 2:1 Toren gewinnen konnten. Im dritten Spiel wurde uns dann schon mehr abverlangt und wir kamen nicht über ein 0:0 gegen Brigachtal hinaus. Das vierte und letzte Vorrundenspiel war das schwierigste und hitzigste zugleich. Zum einen schwer, weil der TSV Kuppingen eine absolut gleichwertige Mannschaft hatte. Nachdem aber (leider) einige Betreuer unseres Gegners negativ auffielen und das Spiel auch kurz vor dem Abbruch stand, verloren die gegnerischen Spieler irgendwo den Faden und wir konnten das Spiel letzten Endes mit 2:0 für uns entscheiden. Die Hitze machte sich aber hier schon beim/der einen oder anderen bemerkbar! Die anstehenden Platzierungs- und Halbfinalspiele wurden dann wegen den hohen Temperaturen in gegenseitiger Absprache zwischen Veranstalter und den Trainern der teilnehmenden Mannschaften von 20 auf 12 Minuten gekürzt. Unser Halbfinale hatten wir gegen SGM Renningenauszutragen. Die Jungs und Mädels, die schon beim letzten Vorrundenspiel „auf dem Zahnfleisch gingen“ waren erst mal auf Sicherung des eigenen Tores aus und vorne hoffte man auf „den lieben Gott“ oder eine Aktion von Pascal oder Keanu.  Und so kam es dann auch, dass Keanu sich schön durchsetzen konnte und zum, zugegebenermaßen mehr als glücklichen und unter dem Strich auch nicht wirklich verdienten, 1:0 Sieg einnetzen konnte. Aber sei‘s drum: Tore zählen nun Mal und wir hatten eines mehr geschossen als unser Gegner. FINALE!!! Im Finale standen uns dann die Jungs von TaF Glonntal aus dem Großraum München gegenüber. Das war auch, obwohl dieses Team nur mit Spielern der Jahrgänge 2005/2006/2007 angetreten war, der mit Abstand stärkste Gegner an diesem Nachmittag. Dazu kam noch, dass man sich in den Spielen davor kräftemäßig gänzlich verausgabt hatte.  So kamen wir in diesem Spiel kaum über die Mittellinie hinaus und haben dann das Finale mit 1:0 verloren. Dennoch hatten wir damit den zweiten Platz in einem wirklich gut besetzten Turnier erreicht! Glückwunsch an die Jungs und Mädels! Die Enttäuschung hielt dann auch nicht lange an und nachdem man sich geduscht, was gegessen und sich etwas erholt hatte, begannen die ersten schon kurz danach wieder mit dem „bolzen“. Am Sonntag blieben die Kidds dann deutlich länger liegen und der eine oder andere musste sogar geweckt werden….. Nach dem Frühstück ging es dann gemeinsam ans abbauen und verladen in die Fahrzeuge und den mitgeführten Hänger,  gegen 9.30 Uhr sind dann bereits die ersten wieder in Richtung Heimat gestartet. Alles in allem war es ein toller Abschluß einer überaus erfolgreichen Saison! Unser Dank gilt an die Fahrer, die die Kids nach Meckenbeuren fuhren: Timo, Herbert, Hans, „Kuff“, und Nick. Weiterhin gilt unser Dank an unsere Sponsoren, die da waren: Fam. Cosma (Ristorante Pizzeria Rössle), Andi Hummel sowie an unsere Vereinsleitung, die für jeden Spieler auch nochmals 5 € beisteuerte. Mit dabei waren:Leon A., Tarik, Leon K. Finnley, Azat, Larissa, Flavio, Sebastian, Philipp, Demian, Keanu K., Pascal, Nico, Julia, Keanu P., Daniel und Jannis.

bodensee2 bodensee3

premex foeller cmkbau ade legler