Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

FC Germania Singen AH gegen FC Berghausen AH

c637fa936fErfolg nach schwachem Anfang.

Bereits vor Tage vor Beginn gab es bei diesem Spiel Probleme. Der für das Sportfest des FCg geplante Gegener der junggebliebenen alten Herren sagte kurzfristig ab. So Begann die Suche nach einem Opponenten, die über Gräfenhausen, Birkenfels usw. führte bis schließlich Berghausen dankenswerterweise kam, sah und dann…..

Berghausen begann furios. Innerhalb weniger Minuten lagen die Mannen um Abwehrrecke Patrick Schäfer mit 0:2 zurück. Aber eben dieser Schäfer sorgten dann kurz vor der Halbzeit für den 1:2 Anschlusstreffer. Die daheimgebliebenen Fans an den WhatsApp-Geräten fragten sich bis dato „was isch do los“. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch zum altbekannten Halbzeittee.

Im zweiten Durchgang kamen die Bären besser ins Spiel. Kurz nach Wideranpfiff wurde ein Spieler der Schwarz-Weißen im Sechzehnmeterraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Andreas Jäppchen souverän zum 2:2. Wenige Minuten später erzielte ein Berghausener Spieler per sehenswertem Flugkopfball ein weiteres Tor. Zu seinem Bedauern nicht in den Kasten des FCG sondern in den des eigenen Keepers. 3:2 für die Heimmannschaft.

Im weiteren Verlauf wurde das Spiel zunehmend ruppiger und man musste ca. 10 Minuten nach der Führung den Ausgleich hinnehmen. Doch ein stark aufspielender Daniel Reza rettete die Germanen durch ein atemberaubendes Solo über nahezu den gesamten Platz wonach er gekonnt zum 4:3 abschloss. Trotz ein paar weiterer Großchancen blieb es bei diesem Ergebnis.

An dieser Stelle danken wir den Berghausenern Spielern nochmals ausdrücklich für Ihre Bereitschaft kurzfristig einzuspringen.

premex foeller cmkbau ade legler