Germanen zeigen starke Reaktion auf erste Saisonniederlage

dummybildDas Nachholspiel am Mittwoch, 24.09.2020, gegen Göbrichen stand unter dem Motto „Wiedergutmachung“.

Von Beginn an zeigte die Mannschaft von Jörg Schäfer trotz einiger Ausfälle das erhoffte Gesicht und präsentierte sich deutlich aggressiver und konzentrierter als beim Gastspiel bei den Kickers am vergangenen Sonntag. So konnte ein völlig verdienter 3:0 Heimerfolg gebucht werden. Bereits zur Pause führten die Singener Mannen mit 2:0. Das 1:0 fiel nach einer überragenden Einzelleistung von A. Mall an der gegnerischen Grundlinie. Seine spektakuläre Flanke verwertete K. Bagcuvan in der 35. Minute nicht weniger gekonnt per Kopf zur Führung. Nicht nur im übertragenen Sinne spielten die Germanen heute mit Köpfchen und so war S. Reuter kurz vor dem Pausenpfiff nach einem Sahne-Freistoß von B. Thiel ebenfalls mit dem Kopf zur Stelle und versenkte unhaltbar zum 2:0-Pausenstand. Die Schäfer-Elf hatte das Geschehen voll im Griff, der Gegner wirkte gerade mit den gezielten Diagonalbällen aus der Singener Tiefe, zumeist von D. Meister, teilweise überfordert. Die letzten Hoffnungen des Gastes erloschen direkt nach Wiederanpfiff als erneut K. Bagcuvan zur Stelle war und nach mustergültiger Vorarbeit des agilen S. Reuter zum 3:0 vollendete. In der Folge kontrollierten die Germanen das Spielgeschehen und hatten noch einige Möglichkeiten den Spielstand in die Höhe zu schrauben. So blieb es bei einem ungefährdeten 3:0-Heimerfolg, auf dem sich aufbauen lässt. Dem verletzten Gästespieler H. Nizic wünschen wir an dieser Stelle gute Besserung und eine schnelle Genesung.

premex foeller cmkbau ade legler