FCG1 - TSV Wurmberg 2 : 1

thumb 1te2:1 Arbeitssieg mit traurigem Beigeschmack  

Nach der unnötigen 2:1 Niederlage in Huchenfeld reiste vergangenen Sonntag der Tabellenvierte TSV Wurmberg
zum Stadion an den Schienen. Der FCG begann stark und spielte sich von Beginn weg gute Chancen heraus.
Nach einem weiten Seitenwechsel von Kalinovski flankte Weber punktgenau auf den Kopf von Neuzugang Benny Thiel der perfekt einnickte.
In der Folge überließ die Germania dem Gast mehr Raum und wurde prompt bestraft: Nach einem Foul im Strafraum gab es Elfmeter und Wurmberg glich aus zum 1:1.
Die zweite Hälfte wurde turbulenter. Zahlreiche Fouls und Unterbrechungen bescherten den Zuschauern kein schönes Spiel.
In der 52. Minute wurde Flügelflitzer Stefan Kalinovski brutal und unnötig gefoult und verletzte sich so schwer, dass
er mit dem Krankenwagen den Sportplatz verlassen musste.
Das hochverdiente 2:1 besorgte Weber, als er einen Handelfmeter sicher verwandelte.
Wurmberg warf in der Schlussviertelstunde alles nach vorne, hatte aber bis Spielende nicht eine einzige gefährliche
Torchance zu verzeichnen und lud die Germanen ein ums andere Mal zum Kontern ein. Leider konnte man aus den super Chancen kein weiteres Tor erzielen.
Fazit: Schwächeres Spiel als gegen Huchenfeld mit magerer Chancenverwertung, das muss besser werden!

Wir wünschen unserem Stefan Kalinovski alles Gute und eine schnelle Genesung!!!

premex foeller cmkbau ade legler