Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Aus im Viertelfinale des Kreispokals

göbrichen

Eine bittere 0:1 Niederlage musste unsere erste Mannschaft im Kreispokal-Viertelfinale gegen den FV Göbrichen hinnehmen.

Spielerisch war man dem Gegner bereits in der ersten Hälfte überlegen. Der erlösende Führungstreffer wollte allerdings trotz guter Chancen nicht gelingen. Göbrichen machte es besser und markierte mit seiner ersten Torchance den Treffer zum 1:0.
In der zweiten Halbzeit sah man die Herzog-Elf dann noch drückender gegen das Abwehrbollwerk anrennen. Allerdings vergebens. Göbrichen hatte durch Konter ebenfalls noch ein, zwei gute Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. 
Somit das Aus im Viertelfinale für den FCG.

Eigentlich wünscht man sich nach der langen Vorbereitung und nach nun drei englischen Wochen endlich einen geregelten Ligarhythmus. 
Am nächsten Mittwoch muss man jedoch erneut eine Auswärtsreise antreten, um über die "Lucky Loser Wertung" mit einem Sieg gegen den FV Tiefenbronn in den Badischen Pokal einziehen zu können.

Anmerkung in eigener Sache 😁:
Ärgerlich, dass man als Kreisligaverein grundsätzlich immer auswärts antreten muss. Auch gegen Mannschaften aus der A-Klasse, die zudem meist übermotiviert agieren und man froh sein muss, wenn man am Ende keine weiteren Verletzte zu beklagen hat. 
Im DFB-Pokal ist das noch verständlich, wenn ein Oberligist​ gegen einen Bundesligist automatisch Heimrecht erhält. Für einen kleinen Fußballkreis wie den Pforzheimer sollte man dies sowie den Modus des Kreispokals vielleicht mal überdenken.

Dazu gibt es auch einen Bericht in FUPA

https://www.fupa.net/berichte/tsv-weiler-aerger-ueber-die-pokal-termine-mehrere-absagen-935191.html 

 

premex foeller cmkbau ade legler