FCGII - Maulbronn 3 : 1

maulbronn

Verdienter Heimsieg der „Zwodd“ gegen Maulbronn

 

Bei sommerlichen Temperaturen fand seit längerer Zeit das erste Heimspiel mal wieder auf fast ungewohntem Naturrasen statt.

Aufgrund der 5:2 Hinspiel Niederlage gegen Maulbronn nahm man sich einiges vor. Die Anfangsphase war recht ausgeglichen wobei der Gast zwei gute Einschussmöglichkeiten hatte, diese aber beide zum Glück nicht zum Erfolg führten.

In der 21. Minute war es dann soweit, nach schöner Vorarbeit von Dennis Bordt erzielte Krystian „Kuff“ Kukawka per Kopf das 1:0. Leider hielt die Führung nur ein paar Minuten und der Gast aus Maulbronn konnte fast postwendend ausgleichen.

Aber wenig beeindruckt vom Gegentreffer spielte man weiter nach vorne und war zu diesem Zeitpunkt dann auch die bessere Mannschaft.

Man konnte immer öfter über beide Außenbahnen Angriffe starten. Einer dieser Angriffe führte dann auch zur Führung in der 35. Minute. Dominic Ehnis spielte auf der rechten Außenbahn seinen Gegner sehenswert aus und wiederum Krystian Kukawka musste den Ball nur noch mutterseelenalleine über die Linie drücken.

Mit dieser Führung ging man dann auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit versuchte der Gast den Rückstand wettzumachen jedoch wurde es hier nur noch einmal richtig gefährlich vor dem Tor der Zwodd.

Man war über die gesamte Halbzeit hinweg die bessere Mannschaft und konnte in der 76 Minute auch folgerichtig den Deckel auf die Partie machen. Krystian Kukawka schnürte hierbei mit seinem Tor einen Dreierpack und somit war auch gleich für die Verpflegung nach dem Spiel gesorgt!

Vorlagengeber diese Mal war Marvin Föhl, wiederum ein Angriff über die Außenbahn. Wenn man die Konter in der zweiten Halbzeit noch besser ausgespielt hätte, hätte man unter Umständen auch noch 1-2 Tore mehr erzielen können.

Insgesamt ein absolut verdienter Heimsieg und nach einem 4:1 Sieg unter der Woche in Stein sieht es jetzt Tabellarisch für die Zwodd auch wieder einiges besser aus, sodass der Plan die Saison mit einer guten Platzierung zu beenden weiter verfolgt werden kann!

 

 

premex foeller cmkbau ade legler