Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Niederlage gegen Öschelbronn 2

oeschelii

Zwote unterliegt Öschelbronn2 mit 3:5 .

Nach einem 3:3 Unentschieden vergangene Woche gegen den Tabellenletzten Hagenschieß, wollte man gegen die Mannschaft der Stunde aus Öschelbronn wieder ein bessere Leistung zeigen. Vor dem Spiel war klar, dass dieses Unterfangen schwer werden würde, denn Öschelbronn 2 ist im Jahr 2019 noch ohne einen einzigen Punktverlust von Sieg zu Sieg geeilt.

Von Anfang an merkte man unsere Truppe an, dass Sie an diesem Tag alles reinwerfen wollte und somit startet man sehr gut in die Partie. Nach zwei Minuten hatte man auch schon die erste Riesenchance, die man leider vergab und zu allem Überfluss fing man sich eine Minute später nach einem Eckball auch noch das, in dieser Situation sicherlich unnötige, Gegentor.

Ganz und gar nicht geschockt durch diesen frühen Rückschlag spielten wir weiter nach vorne man war in dieser Phase auch die bessere Mannschaft.

Einer dieser Angriffe führte in der 16. Min dann auch folgerichtig zum 1:1 Ausgleich durch Max Längle. Voraus gegangen war ein schön herausgespielter Angriff aus der Abwehr heraus bis ganz nach vorne wo Kevin Hurst den Ball überlegt an die 16er Linie ablegte.

Weiter angetrieben vom Ausgleich zeigte man ein richtig gutes Spiel, einziges Problem am heutigen Tag war, dass der Gegner in Sachen Effizienz uns  leider voraus war. Fast aus dem nichts fiel kurz vor der Halbzeit das 2:1 für die Gastgeber. Danach ging es Schlag auf Schlag, 100% Chance zum Ausgleich liegen gelassen und keine 2 Minuten später erzielte Öschelbronn zu allem Überfluss auch noch den 3:1 Halbzeitstand.

Mit viel Wut im Bauch trat man dann zur 2. Halbzeit an, war man ja eigentliche die bessere Mannschaft jedoch führte der Gegner 3:1. Leider konnte Öschelbronn mit der ersten Offensivaktion, ein Freistoß aus dem Halb Feld, per Kopf das Ergebnis auf 4:1 ausbauen.

Auch jetzt ließ man die Köpfe nicht hängen und versuchte noch das bestmögliche herauszuholen. In der 57. Min erzielte Lucas Fromm den Abschluss, der leider wieder zwei Minuten später durch das 5:2 von Öschelbronn egalisiert wurde.

Den ergebnistechnischen Schlusspunkt setzte in der 60. Min Philipp Hamann mit einem langen Ball auf das Gehäuse des Gegners, der vom Torwart unterschätzt wurde und somit zum 5:3 im Netz landete. Tore mäßig gelang unsere Zwodd an diesem Tag leider kein weiterer Treffer und am Ende war es noch unserem Goalie Arne Huber zu verdanken, der in den Schlussminuten noch einen Elfmeter parieren konnte, dass das Ergebnis nicht noch deutlicher ausfiel.

Fazit: Über weite Strecken der Partie richtig gut mitgehalten bzw. sogar die besser Mannschaft, jedoch heute durch die brutale Effizienz des Gegners geschlagen worden. Trotz allem gute spielerische Leistung der Zwodd!

https://www.fupa.net/spielberichte/fv-oeschelbronn-fc-germania-singen-6499664.html

premex foeller cmkbau ade legler