Unnötige Niederlage am heimischen Oktoberfest

dummybildDas Spiel startet positiv, als Isi Petekci schon in der 7. Minute einen Elfmeter verwandelte, welcher nach Handspiel auf Maulbronner Seite gegeben wurde.

Doch die Euphorie hielt nur kurz an… als nach 10 Minuten das generelle Umschalten nicht funktionierte und wir einen schnellen Angriff vom TSV als Gegentor verbuchen mussten.

Eine Verkettung unglücklicher Ereignisse war der Grund für das 1:2. In der 28. Minute klärte man unnötig zu einem Eckball, welcher kurz später von einem Germanenkopf ins eigene Tor den Weg fand. Die Zwott ließ nicht locker und kam durch einen gut gespielten Angriff über Weber, Schestag J. und Kubilay letztendlich durch Schaier zum verdienten 2:2.

Leider musste man kurz vor sowie kurz nach der Halbzeitpause 2 unnötige Gegentreffer hinnehmen da man in beiden Situationen zu großen Abstand zum Gegner hielt.

Den Schlusspunkt setzte Isi nach guter Vorarbeit von Kubilay, was lediglich Ergebnispflege war und leider an der Niederlage nichts mehr geändert hatte.

Fazit: da war sicherlich mehr drin! Abhaken und weiter machen. In den nächsten Wochen wird der FCG zurück in der Erfolgsspur sein!

premex foeller cmkbau ade legler