Auswärtserfolg in Öschelbronn

dummybildAm Sonntag, den 27.10.19, trat man in Öschelbronn zum Auswärtsspiel an.

In einem anfangs ungefährlichen Spiel musste die Zwott nach 39 Minuten den ersten Treffer der Partie als Gegentreffer verbuchen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld, fand die Germanentruppe keinen Zugriff und Huber musste hinter sich greifen. Doch die Antwort kam eine Minute später. Nach einem Dribbling von Isi und einem Querschläger von Hurst, stand Schaier genau richtig und netzte ein.

Nach der Pause war klar, dass kann es nicht gewesen sein. Die Germanen spielten nach vorne und konnten in der 54. Minute durch Kubi sehenswert vorlegen. Jetzt war zu spüren, dass die Mannschaft dieses Spiel für dich entscheiden wollte. Viele gewonnene Zweikämpfe brachten unzählige Überzahlsituationen, doch das Ausspielen dieser Angriffe war heute nicht unsere Stärke. Plötzlich ertönte in der 85min der Pfiff, und der Unparteiische gab den Gastgebern einen Foulelfmeter. Ab diesem Moment waren offiziell noch 5 Minuten zu spielen bei einem Stand von 2:2. Wir gaben nicht auf und erspielten uns in dieser Zeit noch 2 sehenswerte Treffer durch Schach und Schaier.

Fazit: Einfacher ist meistens mehr! Defizite im Ausspielen der Kontersituationen, jedoch sehr gute Leistung im Zweikampfverhalten und Spielaufbau im Zentrum. Weiter Arbeiten, bis zur Winterpause liegen noch schwierige Aufgaben vor uns! FCG… immer weiter!!!

premex foeller cmkbau ade legler