D3 mit Niederlage gegen Buckenberg

dummybildDen D3-Bären macht der Herbst momentan besonders zu schaffen. Zum wiederholten Male fielen mehrere Spieler - vor allem krankheitsbedingt - aus. So kamen zum Heimspiel gegen die D3 des FSV-Buckenberg erstmals auch mehrere Spieler der E-Jugend zum Einsatz und konnten erste D-Jugend-Luft schnuppern.

Dabei verkaufte sich die junge Truppe im ersten Abschnitt teuer. Beide Seiten hatten Spielanteile und Möglichkeiten ihre Farben in Führung zu bringen. Nach einer abwechslungsreichen halben Stunde ging es torlos in die Pause.

Zum Wiederanpfiff wollten die Buckenberger, die ausschließlich mit Kindern des älteren Jahrgangs angetreten waren, schnell aufzeigen, dass sie die drei Punkte mit nach Pforzheim nehmen wollen. Die Bären waren dabei etwas zu schüchtern im Spiel gegen Ball und Gegner und mussten so zwei schnelle Gegentore hinnehmen. In der folgenden Spielzeit zeigte der Gast gerade körperlich den Bären die Grenzen auf, was die junge Truppe sichtlich beeindruckte und den Glauben an den eigenen Erfolg zusehends schwinden lies.

In der Höhe etwas zu deutlich endete die Partie 0:5 für den Gast.

Dennoch ein Lob an die jungen Bären. Auf dem Spiel lässt sich aufbauen.

premex foeller cmkbau ade legler