B-Jugend-Kreispokal SG Straubenhardt - FCG Singen 2 : 3 n.V. (0:0)

 

img 20150916_203212B-Jugend-Bären beißen sich durch

Bessere Bilder werden folgen :-)

Im ersten offiziellen Spiel der laufenden Runde wurden fußballerisch die Klingen mit den Jungs der SG Straubenhardt gekreuzt. In einem von beiden Seiten sehr zerfahren geführten Spiel hatten die Junggermanen das Glück auf ihrer Seite und konnten nach hartem Kampf den Platz in Pfinzweiler als Sieger verlassen.

In der ersten Halbzeit gab es für beide Mannschaften Möglichkeiten zur Führung. Mit zunehmender Spieldauer geriet der Singener Abwehrverbund zunehmend unter Druck, weshalb eine Umstellung auf eine 4-er Defensivreihe erfolgte. Hierdurch gelang es wieder die Offensivbemühungen des Gegners abzuwehren und zu eigenem Spiel zu finden.

Nach torloser erster Halbzeit war es Spielführer Pascal Schäfer der in der 62. Minute mit einem platzierten Linksschuss das 0:1 erzielte. Nachdem weitere Tormöglichkeiten ausgelassen wurden konnte Straubenhardt in der 72. Spielminute mit einem wuchtigen Freistoß von der Strafraumgrenze ausgleichen. Germanenkeepeer Noah Riefle war es dann, der sein Team kurz vor Schluß im Spiel hielt und einen der Heimmannschaft zugesprochenen Elfmeter parierte. Der Aktion war ein Foulspiel des ansonsten überragend agierenden Abwehrchefs Florian Fassler, vorausgegangen.

In der Verlängerung konnte der aufgerückte Tim Schach eine scharfe Hereingabe vom linken Flügel aus kurzer Distanz zur Germanenführung verwerten. Weiter erhöhte Alex Kunzmann nach einem Foul an Daniel Böhringer souverän vom Elfmeterpunkt zur 1:3-Führung.

Den Gastgebern gelang lediglich noch der Anschlusstreffer zum Endstand von 2:3. Nach dem Abpfiff durch den gut leitenden Schiedsrichter, Thomas Both, war die Freude im Singener Lager entsprechend groß.

Fazit: Mit Licht und Schatten im Spiel, in jedem Fall aber nach tollem, aufopferndem Kampf und mannschaftlicher Geschlossenheit konnte der Germanen-Nachwuchs die zweite Pokalrunde erreichen. Man spielt hier am 07.10.2015 um 18.30 Uhr  auswärts gegen Buckenberg.

premex foeller cmkbau ade legler